Im Augenblick hat unser Verein 275 Mitglieder 1 Ehrenvorstand und sechs Ehrenmitglieder. 

Knapp ein Viertel unserer Mitglieder nimmt aktiv am Vereinsgeschehen teil und engagiert sich bei diversen Veranstaltungen.

Der Kinder- und Jugendgruppe gehören 20 Mädchen und Jungen an.

Zwei Drittel unserer Mitglieder sind in der Gemeinde Mitterhausen beheimatet. Jedoch erstreckt sich unser “Einzugsgebiet” inzwischen von Gergweis über Ampfing bis hin nach Landsberg am Lech.

Unser Verein widmet sich seit Anfang der 1920 Jahre der Pflege des bayerischen Brauchtums. Die Wahrung und Aufrechterhaltung dieses Gutes ist der zentrale Grundstein unserer Tätigkeiten. Ausgehend von unserer Tracht, welche sich an dem Landvolk des 18. Jahrhunderts orientiert, finden sich in unserem Verein unterschiedlichste Aktivitäten wieder. Die längste Tradition bei uns Holzlandlern hat der Volkstanz. Aber auch das Goaßlschnoizen oder Schuaplattl’n ist bei uns beheimatet. Daneben veranstalten wir alljährlich ein Volkstheater, an welchem sich unsere Vereinsmitglieder engagiert beteiligen. Zudem haben wir eine gut etablierte Kinder- und Jugendgruppe.

Dahoam sind wir, wie bereits am Namen erkenntlich, in Kudlhub. Eine der ersten Fragen, bei Veranstaltungen, ist in der Regel: “Kudlhub, wo is denn des?”

KudlhubSmall
Mitgliederzahlen
HeaderVerein_Medium

Kudlhub, ein Weiler mit drei Anwesen, umgeben von bewaldeten Hügeln, einem Teil des niederbayerischen Hügellandes, liegt eingebettet im Tal des Radelsbaches, der in nördlicher Richtung über die Kollbach und die Vils in die Donau mündet.

Noch 1752 nannte sich der Weiler „Karlhueb“, nach dem „Carlhueber“, der bereits 1597 urkundlich belegt und somit die älteste unter den drei Huben ist, deren Name bis in die Gegenwart erhalten blieb. Die Bezeichnung „Hube“ = ein halber  Hof, weist zurück ins ausgehende Mittelalter, als durch die Hufeneinteilung die Größe der Legensgüter festgelegt wurde. Kudlhub gehörte zur ehemaligen Landgemeinde Mitterhausen, die durch die Gebietsreform 1972 politisch und schulisch der Marktgemeinde Arnstorf eingegliedert wurde.

Ehrenmitgliedschaft

Ehrenmitglieder haben sich durch langjährige Treue zum Verein, als auch durch überdurchschnittliches Engagement gegenüber dem Verein hervorgetan. Der Verein zeigt seine Dankbarkeit, durch die Ernennung dieser Mitglieder zum Ehrenmitglied.

Ehrenvorstand:

  • Josef Damböck- ehemaliger 1. Vorstand und 2. Vorstand, aktiv als Tänzer und Schnoizer

Ehrenmitglieder:

  • Georg Fuchsgruber - ehemaliger 1. Vorstand und Vereinsmusiker
  • Walter Machtl - ehemaliger 1. Vorstand, aktiv als Tänzer
  • Christa Machtl - langjährige Schriftführerin, Etablierung der Vereinschronik sowie langjährige Übernahme der Theaterregie und Theater-Darstellerin, aktiv als Tänzerin
  • Ludwig Frank - langjähriger 1. Vortänzer und 2. Vorstand
  • Ludwig Deingruber sen. - langjähriger 1. Fähnrich und noch aktiv als 3. Fähnrich
  • Anita Damböck - langjährige 1 Jugendleiterin, aktiv als Tänzerin und Schnoizerin

Angepasstes Kartenmaterial des Bayerischen Landesamtes für Statistik

Website_Design_NetObjects_Fusion